CVJM Oberwiehl CVJM Oberwiehl
A-Jugend verabschiedet sich mit Pleite

    A-Jugend verabschiedet sich mit Pleite

    (von Bastian Schneider)
    Pleitenserie setzt sich fort - nur die Anfangsphase war gut - Angriff zu schwach - Saison trotzdem lohnenswert - Koch/Schneider machen Pause

    Männliche A-Jugend Nordrheinliga

     

    CVJM Oberwiehl - HSG Siebengebirge/Thomasberg 17:28 (8:12).

     

    Zum Abschluss boten die Oberwiehler noch einmal eine enttäuschende Vorstellung verloren zurecht deutlich. "Wir haben die Serie der schlechten Spiele der letzten Wochen noch einmal eindrucksvoll untermauert. Schade, dass die Jungs sich so aus der Saison verabschiedet haben", sagten die Trainer Christopher Koch und Bastian Schneider nach ihrem letzten Spiel. Sie legen zur neuen Saison erst einmal eine Pause ein.


    Die CVJM-Jungs starteten dabei noch gut in die Partie und führten 5:2 (8.). Da der Angriff in der Folge überhaupt nicht mehr mit der HSG-Deckung zurechtkam und keine Lösungen fand, erzielte Wiehl aber nur drei weitere Treffer bis zur Pause.


    Im zweiten Durchgang wurde es dann noch schlimmer, bis auf 18:11 (39.) bauten die Gäste ihre Führung aus und die Oberwiehler gaben sich auf. "Man konnte zum Abschluss noch einmal gut sehen, dass wir nicht die nötige Disziplin und Einstellung hatten, um uns gut zu verkaufen", so die Trainer, die abschließend aber ein versöhnliches Fazit zogen. "Es wäre diese Saison mehr drin gewesen, aber sie hat uns auch weitergebracht."

     

    CVJM Oberwiehl: Simon Schanz (5), Jonas Koebnick (4), Daniel Rischikov (2), Marc Weschenbach (1), Henrik Berndt (1), Luca Schrabe (1/1), Julian Marenbach (3).